Welche Auswirkungen hat die Inflation auf Schulden?

Bei einer Inflation lassen sich immer sowohl Verlierer als auch Gewinner ermitteln. Denn der reale Wert von Forderungen verringert sich mit der Entwertung des Geldes. Dies ist natürlich ganz zur Freude der Schuldner aber zum Leid der Gläubiger. Durch eine Inflation nehmen generell die Preise und das nominale Bruttoinlandsprodukt zu. Die Schulden wirken dann im Vergleich zum BIP geringer und die Schuldenquote insgesamt verringert sich.

Wer verliert bei einer Inflation?

Bei einer Inflation sind die Bürger der Mittelschicht die größten Verlierer. Denn eine Inflation trifft immer die breite Masse, die im Regelfall nicht auf die Preissteigerungen vorbereitet ist. In Folge dessen wird die Kaufkraft geschwächt und schnell schwindet das nur niedrig verzinste Ersparte.

Entschuldung durch Inflation

Im Zuge einer Inflation steigen sowohl die Preise als auch das nominale Bruttoinlandsprodukt. Der Schuldenstand wirkt dadurch im Vergleich zum BIP geringer und die Schuldenquote sinkt. Bietet eine Inflation Schuldnern demzufolge nicht die ideale Möglichkeit, schnell ihre Schulden loszuwerden? Da die allgemeine Inflation ein schleichender Prozess ist kann der private Schuldner davon selten profitieren. Für den Fall, dass ein Schuldner jedoch beispielsweise ein Darlehen mit einer langen Zinsbindung hat, wird er bei einer Inflation seine Schulden eher los als ein Schuldner mit variablen Zinsen. Denn im letzteren Fall gleichen sich Zinsen und Inflation aus und die Schulden werden dann eher mehr statt weniger. Um von einem klaren Vorteil für den Schuldner sprechen zu können, müsste die Inflationsrate jedoch ca. 15 % erreichen. Das ist allerdings eigentlich unwahrscheinlich. Im Regelfall würde der Staat immer im Vorhinein einschreiten.

Staat kann von Inflation profitieren

Um Schulden loszuwerden ist die Inflation zumindest für den Staat eine lukrative Angelegenheit. Das gilt allerdings nur, wenn die Zinsen nicht im gleichem Maße wie die Inflation ansteigen. Diese Voraussetzung muss gegeben sein. Da die Steuereinnahmen auf dem nominalen Wert basieren, würden diese bei einer Inflation ansteigen. Denn durch das höhere Durchschnittseinkommen muss auch ein größerer Teil der Steuerpflichtigen den Maximalsatz bezahlen (kalte Progression).

Schuldnerberatung Hamburg – Ihre anwaltliche Schuldnerberatungsstelle in Hamburg

Wie wirkt sich die Inflation auf Schulden aus?
Anrufen
Der Weg zu uns