Entfernung von Daten im Schuldnerverzeichnis

Ein Schuldnerverzeichnis ist ein öffentliches Verzeichnis der Amtsgerichte. Aufgelistet werden in diesem Verzeichnis sämtliche Personen, die entweder Schulden haben oder eine eidesstattliche Versicherung abgegeben haben. Hat sich der Schuldner mit seinen Gläubigern auf eine Regulierung der Schulden geeinigt und die Rechnungen beglichen, kann er die Löschung seiner Daten aus dem Schuldnerverzeichnis beantragen. Doch wo und wie kann ich die Löschung meiner Daten im Schuldnerverzeichnis beantragen?

Wie kann ich meine Daten im Schuldnerverzeichnis entfernen lassen?

Dem Gericht muss für die Löschung der Daten aus dem Schuldnerverzeichnis glaubhaft nachgewiesen werden, dass die Schulden tatsächlich bezahlt wurden (Paragraf 915a ZPO). Hierbei ist für jede Eintragung ein gesonderter Löschungsantrag inklusive der dazugehörigen Unterlagen (in aller Regel in Papierform) einzureichen. Das Amtsgericht erkundigt sich im Folgenden bei den jeweiligen Gläubigern, die den Antrag der eidesstattlichen Versicherung abgegeben haben, ob eine Tilgung der Schulden auch tatsächlich erfolgt ist. Wenn das der Fall ist werden die entsprechenden Daten aus dem Schuldnerverzeichnis entfernt.
Doch es gibt neben der jeweils zu beantragenden vorzeitigen Löschung der Daten im Schuldnerverzeichnis auch eine automatische Löschung. Diese erfolgt von Amts wegen nach 3 Jahren zum Jahresende. Das Datum der Eintragung spielt hierbei keine Rolle, da die Löschung immer nur zum Jahresende erfolgt.

Was passiert mit meinen Daten bei der Schufa?

Es gilt zu beachten, dass, falls Ihr Eintrag im Schuldnerverzeichnis vor Ablauf der drei Jahren auf Antrag entfernt wurde, dies nicht automatisch auch eine Löschung Ihrer Einträge bei der Schufa & Co bedeutet. Hier müssen Sie sich aktiv um eine Entfernung bemühen. Geschehen kann dies z. B. durch das Vorlegen der Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis.

Was geschieht nach der Entfernung der Daten?

Sobald Ihre Daten im Schuldnerverzeichnis gelöscht sind, erhalten die Gläubiger bzw. Gläubigervertreter wie auch der Schuldner beziehungsweise dessen Vertreter hierüber eine schriftliche Mitteilung. Die Löschung im Bundesportal erfolgt ebenso automatisch. Demzufolge sind Sie in diesem öffentlichen Verzeichnis der Amtsgerichte dann nicht mehr gelistet.


Wie kann ich meine Daten im Schuldnerverzeichnis löschen?